Bei der Lesezeit können Sie in gemütlicher Runde zusammen mit Gleichgesinnten und einer erfahrenen Vorleserin Werke der klassischen und modernen Literatur kennen lernen und sich darüber austauschen. 

Mittwoch 13. Februar 2019, 17 Uhr

Ulla Biskup stellt vor: Karen Duve „Fräulein Nettes kurzer Sommer“
Annette von Droste Hülshoff 1797 geboren, unangepasst, ein Enfant terrible und äußerst begabt. Karen Duve gelingt es, realistisch und humorvoll die Liebes- und Lebenskatastophen in einem hinreißenden Roman darzustellen.

Mittwoch 27. Februar 2019, 17 Uhr

Ulla Biskup stellt vor: Katherine Mansfield „Fliegen, tanzen wirbeln, beben“
"Vignetten eines Frauenlebens 1903 bis 1922": So klassifiziert der Verlag das Buch mit einer Auswahl persönlicher Notizen der Schriftstellerin Katherine Mansfield. Eine besondere Art der Autobiografie bei der die poetische, empfindsame dennoch scharfzüngige Betrachtung der Lebenssrealität beeindruckt.

Mittwoch 13. März 2019 17 Uhr

Ulla Biskup stellt vor: Maria Stepanova „Nach dem Gedächtnis“
Eine jüdisch-russische Familiengeschichte in Erzählungen, Reflexionen zu Erinnerungsstücken und Berichten über ehemalige Heimatorte der Familie. Überraschend, dass ihre Vorfahren sowohl den Sowjetkommunismus als auch die beiden Weltkriege fast unbeschadet überstanden haben. Wie war das möglich?

Mittwoch 27. März 2019, 17 Uhr

Ulla Biskup stellt vor: Hans Magnus Enzensberger „Eine Handvoll Anekdoten auch Opus Incertum“
Erinnerungen an eine Kindheit im Nationalsozialismus und der Nachkriegszeit mit spitzer Feder festgehalten. „Das eigene Geburtsdatum ist schwer loszuwerden. Auch M schleppt es mit sich herum“ so der Autor. Aber die Erinnerung ist ein unzuverlässiger Ratgeber.

Mittwoch 10. April 2019, 17 Uhr

Ulla Biskup stellt vor: Julian Barnes „Die einzige Geschichte“
Die erste Liebe hat lebenslange Konsequenzen, aber davon hat Paul im Alter von neunzehn keine Ahnung. Mit neunzehn ist er stolz, dass seine Liebe zur verheirateten, fast 30 Jahre älteren Susan den gesellschaftlichen Konventionen ins Gesicht spuckt. Er ist ganz sicher, in Susan die Frau fürs Leben gefunden zu haben, alles andere ist nebensächlich. Erst mit zunehmendem Alter wird Paul klar, dass die Anforderungen, die diese Liebe an ihn stellt, größer sind, als er es jemals für möglich gehalten hätte.

  • 13.02.2019 | 17.00 Uhr
  • 27.02.2019 | 17.00 Uhr
  • 13.03.2019 | 17.00 Uhr
  • 27.03.2019 | 17.00 Uhr
  • 10.04.2018 | 17.00 Uhr
  

Kontakt

Allgemeine Anfragen:
07161/650-9605
Mail:
stadtbibliothek(at)goeppingen.de
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag: geschlossen
Dienstag: 10 - 19 Uhr
Mittwoch: 10 - 19 Uhr
Donnerstag: 10 - 19 Uhr
Freitag: 10 - 19 Uhr
Samstag: 10 - 13 Uhr