„Was im Buche übrig blieb…“

Eine virtuelle Ausstellung in 52 Episoden über alltägliche und kuriose Fundstücke in Büchern der Stadtbibliothek

Täglich werden zahlreiche ausgeliehene Medien in der Stadtbibliothek Göppingen zurückgegeben, die meisten so, wie sie entliehen wurden. Doch bei manchen wurde das ein oder andere Teil, das vielleicht als Lesezeichen diente oder das kurzerhand ins Buch gesteckt wurde, vergessen.

Einen einmaligen Einblick in dieses Sammelsurium, das das Team der Stadtbibliothek im Laufe des Jahres 2019 zusammengetragen hat, erlaubt die virtuelle Ausstellung in 52 Fundstücken mit dem Titel „Was im Buche übrig blieb…“. Auf der Instagram-Seite der Stadtbibliothek wird ab sofort einmal pro Woche ein Exponat vorgestellt – alltäglich, hintergründig, kurios, spannend oder witzig. Mit naivem Forscherdrang und einem Augenzwinkern wurde versucht zu ergründen, was etwa dieser Notizzettel oder jenes Lesezeichen für eine Geschichte zu erzählen haben.

Mit der Lust zum Fabulieren und der für Bibliothekarinnen und Bibliothekare typischen „Ordnungswut“ entstand so eine skurrile und höchst unwissenschaftlich kommentierte Sammlung, die jederzeit online besucht werden kann unter https://www.instagram.com/stadtbibliothek_goeppingen/.

  

Kontakt

Allgemeine Anfragen:
07161/650-9605
Mail:
stadtbibliothek(at)goeppingen.de
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag: geschlossen
Dienstag: 10 - 19 Uhr
Mittwoch: 10 - 19 Uhr
Donnerstag: 10 - 19 Uhr
Freitag: 10 - 19 Uhr
Samstag: 10 - 13 Uhr